Energetische Fassadenanierung des Rathauses in Leinfelden-Echterdingen

2010-2012

Direktauftrag |Entwurf | Ausführung

Verantwortlicher Partner:
Matthias Schuster

Die Fassade am Rathaus Echterdingen,  Gebäude Nr. 13 , Baujahr 1966, wird in zwei Phasen energetisch saniert.
Die erste Phase mit dem Austausch aller bestehenden Aluminiumfenster sowie der  Neuordnung des Eingangsbereichs wurde im Herbst 2011 abgeschlossen. In der zweischaligen Fassade  wurden Holzfenster  mit vorgehängter Prallscheibenkonstruktion eingebaut. Dadurch kann über den verbesserten Wärmeschutz  auch der geforderte Schallschutz erfüllt werden. Als Sonnenschutz wurden Raffstoren wind- und wettergeschützt zwischen Fenster und Prallscheibe vorgesehen.
Die Nordfassaden erhielten Schallschutzverglasungen in Holz-Aluminium-Konstruktion.
In der zweiten Phase soll die bestehende Kupfer- und Steinfassade durch ein Wärmedämmverbundsystem mit  verbesserter Dämmwirkung ersetzt werden. Dabei akzentuiert die Fassadengestaltung die Volumina des Bestandsbaus und schafft einen klaren Baukörper.
 
Fotos: Lehen drei