Neubebauung auf der Karlshöhe in Pfullingen

2009

Wettbewerb, 1. Preis | Städtebaulicher Entwurf | Vorentwurf Wohnbauten

Verantwortlicher Partner:
Matthias Schuster

Der Entwurf greift die topographischen Besonderheiten des Ortes auf und entwickelt maßstäbliche und flexible Baufelder, die in Abschnitten realisiert werden können. Ein zurückhaltend gestalteter Grünraum entlang des Höhengrates gliedert  das Gebiet in zwei charakteristische Bereiche, die den Bestand maßstäblich weiter entwickeln und einen räumlich wirksamen Siedlungsrand schaffen. Die Gebäude stehen vorwiegend senkrecht zum Hang, um die Hanglage baulich zu nutzen. Alle Häuser können nach Westen und Süden orientiert werden. Im Süden markieren zwei Baukörper mit einem kleinen Vorplatz den Gebietszugang. Über kleine Verbindungen werden die Teilbereiche vernetzt, an das bestehende Wegesystem angebunden und übergeordnete Bezüge geschaffen. Der Grünzug wird zur grünen Mitte mit übergeordneter Funktion.
In Zusammenarbeit mit Keppler Architektur, Pfullingen und Stefan Fromm, Landschaftsarchitekten, Dettenhausen