Neuordnung Bahnhofsbereich in Rheinfelden

2015 - 2016

Bauforum Rheinfelden 2015
Städtebaulicher Vorentwurf

Verantwortlicher Partner:
Matthias Schuster

Kooperatives Projekt mit:
Luz Landschaftsarchitektur, Stuttgart
Büro Schönfuß, StadtVerkehr, Stuttgart


Das Konzept interpretiert den Raum südlich der Bahn als „Garten in der Mitte der Schwesterstädte Rheinfelden“, der die Verbindung vom Bahnhof zum Schweizer Rheinfelden begleitet. Die Grünfläche am Bahnhof schafft als Parkanlage mit einladender Geländemodellierung einen landschaftlichen Übergang zum Rhein. Am Bahnhofsvorplatz wird das Mobilitätszentrum mit Busbahnhof, Parkplatzflächen, CarSharing- Angeboten und Fahrradleihstation sowie Radstellplätzen in eine flexible und raumbildende Bebauung integriert. Der Bahnhof erhält mit Gastronomie, Kiosk Fahrkartenautomaten sowie öffentliche WC-Anlagen neue Nutzungen. Die direkte Anbindung an die Innenstadt erfolgt über eine großzügige Unterführung zur Elsa-Brändström-Straße. Hier definieren zwei Torbauten den Stadteingang. Die Elsa-Brändström-Straße wird baulich ergänzt und zu einem attraktiven Stadtraum bis zum Oberrheinplatz umgestaltet.